Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Party-Sänger Jack Gelee im Megapark auf Mallorca. Die Tage des Clubs dürften gezählt sein. Ein Grund: die kriminellen Machenschaften des Besitzers.  Bild: imago stock&people

Das Ende vom Megapark? Wie Mallorca das Imperium des "Party-Paten" zerschlägt

Mallorca war jahrzehntelang das Synonym für Party, Suff und Prollerei. Von diesem Image versucht sich die liebste Balearen-Insel der Deutschen mehr und mehr zu lösen, auch weil die Proteste der Einheimischen gegen den Sauftourismus lauter wurden. 

Aber nun steht Mallorca ein besonderer Einschnitt bevor. Einem Großeigner von Clubs, Bars, Hotels und Diskotheken wird der Prozess gemacht. Unterliegt der Unternehmer, würde dies die Insel radikal verändern und das Ende des Partytourismus bedeuten, der nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle für die Insel ist. 

watson erklärt, was gerade auf Malle vor sich geht.

Der "Party-Pate" von Mallorca

Im Zentrum der Entwicklungen steht laut BILD der Mallorquiner Geschäftsmann Bartolomé Cursach. Der 72-Jährigen besitzt am Ballermann die Disco „Riu Palace“, den Partykomplex „Megapark“, das „The Club“ in der Schinkenstraße und mehrere Restaurants. In Palma gehört ihm das legendäre „Tito’s“ und das Megasport, das größte Fitness-Center Mallorcas. Zudem gehören die „BCM“-Disco  und das Hotel "BH“ ihm.

Doch der Geschäftsmann ist hoch verschuldet und seiner Firma drohen Steuer- und Sozialversicherungs-Nachzahlungen in zweistelliger Millionenhöhe und vieles steht laut BILD-Bericht zum Verkauf:„Riu“, „BH“, „BCM“, „The Club“ und „Tito’s“. Rund 200 Millionen Euro soll der Kaufpreis für alles betragen. Anfang 2017 kam Cursach in Untersuchungshaft und erst nach Zahlung einer Kaution in Millionenhöhe wieder frei.

Bartolomé Cursach

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft unter anderem:

Diese eindrucksvolle Liste bestätigten die lokalen Behörden der BILD-Zeitung

"Cash-Cow" Megapark

Größter Umsatzbringer im Cursach-Imperium ist der  Partykomplex "Megapark" an der Playa neben dem berühmt-berüchtigten „Bierkönig“. Den Jahresumsatz schätzen Medien auf rund 35 Millionen Euro. Dieses Objekt wolle Cursach unbedingt halten, heißt es. 

Doch  „Megapark“ und „Bierkönig“ haben die Behörden im Kampf gegen den Sauftourismus besonders im Auge. Das Grundstück habe mit seiner derzeitigen Nutzungskapazität und dem daran hängenden Lizenzpaket einen geschätzten Wert von über 100 Millionen Euro, berichet BILD.

Groß-Diskotheken, wie Megapark und Bierkönig waren in den 70er Jahren entstanden. Mit ihnen kamen die Massen, die Kriminalität, die Saufmeute, aber eben auch das Geld. Unternehmer wie Cursach übten Druck aus, bestachen Beamte und Entscheidungsträger. Fast alle Clubs, die damals eröffneten, sind mittlerweile dicht, abgerissen oder massiv verkleinert. 

Mallorca, Ferien, Urlaub, Insel, Palmen, Playa de Palma, Strand, Sonne, Sonnenschirme, Ballermann, Balneareo, 28.05.2018, *** Mallorca Holidays Holidays Island Palms Playa de Palma Beach Sun Parasols Ballermann Balneareo 28 05 2018

Ohne den Party-Tourismus drohen Mallorca schwere finanzielle Einbußen. Bild: imago stock&people

Was bedeutet das für die Insel?

Geht es nach den Behörden, sollen nun auch die letzten beiden großen Party-Areale zerschlagen werden. Gleichzeitig will man dem kriminellen Unternehmer das Handwerk legen. Bisher war es Cursach immer irgendwie gelungen, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Diesmal steht er deutlich geschwächt da. 

Der Ausgang des Prozesses wird auch über die Zukunft des Tourismus auf Mallorca entscheiden und das Schicksal des Ballermanns möglicherweise besiegeln.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

5 Gründe, warum Bali die Nase voll von der Touristen-Invasion hat

Den Balinesen reichts. Weil Instagrammer auf heiligen Stätten posieren, erlässt die Regierung nun ein Bikini-Verbot. Dies ist nur ein Beispiel, wie der Massentourismus die Götterinsel langsam erstickt. Die Einheimischen leiden.

Die Zeit drängt. Tourbus um Tourbus staut sich vor dem Eingang zum weltberühmten Hindu-Tempel Tanaloth auf Bali. Mit Selfie-Sticks bewaffnet hasten die Touristenscharen durch das Wirrar von Marktständen zum Sunset Point. Russen, Deutsche und Chinesen.

Ein Victory-Zeichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel