Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: instagram/6ix9ine

"Wir haben ihn": Neue Beweise gegen 6ix9ine

Seine Karriere ging mit seinem Instagram-Account erst richtig los. Doch nun sieht es so aus, als werde gerade das dem Rapper 6ix9ine zum Verhängnis. Denn wie "TMZ" berichtet, haben die Strafverfolger bei Auswertungen von Smartphones und Instagram-Accounts genug Beweismaterial gesammelt, um Tekashi 6ix9ine die Beteiligung an bewaffneten Raubüberfällen nachzuweisen. Das Magazin berichtet weiter, man habe Tekashi "dead to rights" (in etwa: "Wir haben ihn").

Der Rapper sitzt seit Ende November in U-Haft. Ihm werden unter anderem Drogenhandel und bewaffnete Raubüberfälle vorgeworfen.

Eine Feuerwaffe soll bei einer Hausdurchsuchung ebenfalls gefunden worden sein.

Wie es heißt, konnten die Ermittler bei Abgleichen mit Aufnahmen von Überwachungskameras Tekashi 6ix9ine und seinen ehemaligen Kompagnon Tr3yway an Tatorten identifizieren. Tekashi soll bei einem Überfall im April in Brooklyn die Tat gefilmt und einer anderen Person das Video geschickt haben, damit diese es im Internet poste.

Tekashis Anwalt plädiert derweil nach wie vor auf "nicht schuldig", der Rapper sei kein Straftäter, sein "Gangster Image" diene lediglich Marketing-Zwecken.

Die Staatsanwaltschaft sieht das allerdings anders und soll die Bilddokumente nun als Gründe anführen, Tekashi nicht auf Kaution freizulassen.

(gw)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Endlich kannst du bei "Pokémon GO" deine Freunde bekämpfen

abspielen

Video: watson/Elisabeth Kochan, Max Biederbeck, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Rest in Power, Mac Miller! Diese 11 Songs werden wir nie vergessen

Link zum Artikel

Capital Bra kann im Beef gegen Fler nur verlieren

Link zum Artikel

Wegen frauenfeindlicher Texte – Universität will Auftritt der 187 Straßenbande verhindern

Link zum Artikel

In diesem Musikvideo wird der Rapper 6ix9ine parodiert – und er kommt nicht gut weg

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine veröffentlicht wohl in der U-Haft erstes Album – Fans 🔥 Server ab

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine lehnt Deal mit Staatsanwaltschaft ab – was ihm jetzt droht

Link zum Artikel

US-Rapper XXXTentacion wurde erschossen – wer er war und wie er berühmt wurde

Link zum Artikel

6ix9ine bekommt Unterstützung – von seiner Freundin

Link zum Artikel

GZUZ macht in seinem neuen Video Ghetto-Urlaub nach Schema F

Link zum Artikel

"Der Akzent der Ost-Boys ist überragend" – Neustädter über Deutsche und Russen

Link zum Artikel

Shindy ist zurück mit einem Video – 3 Fragen brennen uns jetzt unter den Nägeln

Link zum Artikel

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine, Post Malone und Co. – Warum haben sie Gesichts-Tattoos? 

Link zum Artikel

"Verhalte dich wie ein normaler Behinderter" – Battle-Rapper Rolling G. über Vorurteile

Link zum Artikel

Was war seit der Verhaftung von Rapper 6ix9ine los? 5 Akte im Leben des Kriminellen

Link zum Artikel

Die Knarre hätte GZUZ an Silvester lieber stecken lassen sollen 

Link zum Artikel

Tupac malte einst sich und seine Freundin. Beim Sex. Das Bild kannst du nun kaufen.

Link zum Artikel

"Wir haben ihn": Neue Beweise gegen 6ix9ine

Link zum Artikel

Was wir daraus lernen können, dass Fler im Club 6.000 Euro für Champagner ausgegeben hat

Link zum Artikel

Ufo361 ist zurück – um aus dem Nähkästchen zu plaudern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erklären Sie mir das, Frau Rowling! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Hey, Potter-Fans: Wir müssen mal reden.

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Es sollte sich lohnen: Denn Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so …

Artikel lesen
Link zum Artikel