Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die ultimative Wegwerfliste der Leihräder

13.07.18, 07:03 13.07.18, 16:33
Gunda Windmüller
Gunda Windmüller

Leihräder sind eine feine Sache. Eigentlich. Nicht so toll ist, wenn Leihradfirmen die ganze Stadt mit ihren Rädern vollstellen, pleite gehen und sich nicht weiter darum kümmern.

Wenn sich also der Besitzer nicht kümmert, werden andere Leute aktiv. Und entsorgen die Bikes auf – zum Teil – leidlich kreative Weise, wie unsere Wegwerfliste zeigt:

"Traurige Obikes" ist ein eigener Instagram-Account:

Die, ähm, liebevoll verschnürte Variante

Existentialismus, der.

Vielleicht wurde es auch gar nicht weggeworfen....

Sieht nach Arbeit aus:

Bikesalat in München:

Diese Bikes sind aus einem Fluss gefischt worden:

Ein Beitrag geteilt von Geli Be (@bergfrau11) am

Und was genau hier passiert ist, können wir nicht mehr rekonstruieren.

Umfrage

Leihräder sind...

  • Abstimmen

63 Votes zu: Leihräder sind...

  • 33%...eine feine Sache.
  • 8%...nur nervig.
  • 49%...der Müll von morgen.
  • 6%...mein liebstes Fortbewegungsmittel.

Optische Täuschungen

Das könnte dich auch interessieren:

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es konnte nur ein Kind zum Geburtstag" – wie Nina gegen Kinderarmut kämpft 

Am Ende des Monats gibt es nur Nudeln mit Tomatensoße, für Freizeitaktivitäten oder das Kopiergeld in der Schule hat die Familie sowieso kein Geld. Viereinhalb Jahre lang hat die Familie von Nina Jaros von Hartz-IV gelebt – besonders ihre Kinder, heute sieben und neun Jahre alt, mussten darunter leiden. Nun engagiert sich Nina gegen Kinderarmut.

Es war im Februar dieses Jahres, als Nina ein Gespräch ihrer beiden Kinder hörte: 

"Meine Kinder waren zu einem Kindergeburtstag eingeladen.

Meine …

Artikel lesen