Frau will Selfie mit Jaguar in US-Zoo machen – und wird schwer verletzt

11.03.2019, 08:5611.03.2019, 10:18

Im US-Bundesstaat Arizona hat ein schwarzer Jaguar im Wildlife World Zoo, Aquarium & Safari Park am Samstag eine Frau angefallen, die im Gehege des Wildtiers ein Selfie mit dem Jaguar machen wollte.

  • Die Frau, die zwischen 30 und 40 Jahren alt sein soll, soll Absperrungen rund um das Gehege vor der Großstadt Phoenix überwunden haben, um das Foto zu schießen, berichtet CBS News.
  • Ein Zoosprecher sagte dem Fernsehsender, dass der weibliche Jaguar bereits zuvor einmal einen Besucher attackiert habe, der in das Jaguar-Gelände gelangt sei.

Die Frau kam mit schweren Armverletzungen davon. Sie wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Der weibliche Jaguar soll laut dem Zoosprecher nicht eingeschläfert werden.

Im Wildlife World Zoo, Aquarium & Safari Park überlegt man laut dem Bericht nun, weitere Barrikaden und Absperrungen vor dem Gehege der schwarzen Jaguardame zu errichten.

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen

Nachhaltig

Unterwasser-Kamerafrau: "Ich wusste, das haben in der ganzen Welt nicht mehr als 50 Leute gesehen"

Tiere filmt sie schon lange – 2005 aber hat sich Christina Karliczek Skoglund vollständig auf die Unterwasserkamera spezialisiert. Heute ist sie eine der wenigen Unterwasser-Kamerafrauen, dreht unter anderem für die NDR-Reihe "Expeditionen ins Tierreich" und internationale Co-Produktionen mit BBC und National Geographic.

Die zertifizierte Höhlen- und Eistaucherin ist für zahlreiche Tierfilme rund um den Globus abgetaucht – und dreht auch an Land in extremen Regionen wie der Arktis, dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel