Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Rekord verpasst: Deutschland verliert gegen Brasilien mit 0:1

27.03.18, 20:19 28.03.18, 06:33
Arne Siegmund
Arne Siegmund

Nix war's mit dem nächsten 7:1 – war ja auch irgendwie klar. Deutschland verliert mit 0:1 gegen Brasilien, das Tor des Tages erzielte Gabriel Jesus per Kopf. "Ein komisches Spiel, das wir nicht hätten verlieren müssen", sagte Torwart Kevin Trapp nach dem Abpfiff. Toni Kroos war unzufrieden mit der Leistung der Mannschaft: "Man hat gesehen, dass wir nicht so gut sind, wie uns viele versuchen einzureden".

Joachim Löw verpasste es damit, den uralten Rekord von Jupp Derwall einzustellen. Der hatte es seinerzeit mit der Nationalmannschaft geschafft, 23 Spiele ungeschlagen zu bleiben. 

Der Liveticker zum Nachlesen:

Ticker: Deutschland vs. Brasilien jetzt im Liveticker

Das könnte dich auch interessieren:

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Özil besser als Reus und Robben – die ersten Werte von FIFA 19 sind draußen

Nicht mal einen Monat müssen wir noch warten, ehe wir FIFA 19 in unseren Händen halten können. Hersteller EA hat jetzt die ersten Ratings der "Top 100"-Spieler veröffentlicht. Bei den Plätzen 100 bis 61 sind neben Weltstars wie Zlatan Ibrahimovic auch einige Kicker aus der Bundesliga dabei.

Jetzt seid ihr dran: Wie seht ihr die Verteilung der Ratings? Seid ihr einverstanden?

(bn)

Artikel lesen