Bestimmte Songs von Ariana Grande und Ed Sheeran dürfen in der erzkonservativen Provinz West Java nur noch nachts gespielt werden.
Bestimmte Songs von Ariana Grande und Ed Sheeran dürfen in der erzkonservativen Provinz West Java nur noch nachts gespielt werden. Bild: imago stock&people

Wieso Indonesien jetzt Songs von Ariana Grande und Ed Sheeran verbannt

27.02.2019, 16:2927.02.2019, 18:50

In der konservativen indonesischen Provinz West Java dürfen 85 Popsongs, darunter 17 aus Europa und Nordamerika, nur noch nachts zwischen 22 und 3 Uhr gespielt werden. Der Grund: Die Lieder seien beleidigend, anstößig, nicht jugendfrei. Das hat am Dienstag eine Rundfunkkommission beschlossen, wie "The Guardian" berichtet. (theguardian.com)

Zu den betroffenen Künstlern gehören u.a. die Superstars Ariana Grande und Ed Sheeran. So dürfen zum Beispiel Sheerans "Shape Of You" und Grandes "Love Me Harder" nicht mehr tagsüber im Radio und Fernsehen laufen. Auch Bruno Mars' "That's What I Like" darf nur noch nachts gespielt werden.

Der stellvertretende Leiter der Kommission, Rahmat Arifin, sagte gegenüber dem indonesischen Nachrichtenportal tempo.co:

"Nicht die Songs an sich wurden verboten, sondern die Texte der Songs, die Pornografie, pornografische Anspielungen und Obszönitäten enthalten."
Rahmat Arifin stellte dies klar.

Kommissionsleiter Dedeh Fardiah betonte außerdem, dass man nach dem Hören dieser Songtexte Frauen als bloße Sexualobjekte wahrnehmen könnte.

Die Rundfunkanstalt in Indonesiens bevölkerungsreichster Provinz West Java, in der 48 Millionen Menschen leben, sagte, die Liste sei eher eine Richtlinie als eine Vorschrift. Dennoch könnten Radio- und Fernsehsender bestraft werden, wenn sie die Lieder weiterhin tagsüber spielen.

Mit über 191 Millionen Muslimen ist Indonesien der Staat mit der größten muslimischen Bevölkerung weltweit.

(as)

Ist das auch schon anstößig?

1 / 16
Knutschende Fußballer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

Video: watson/Helena Duell, Marius Notter, Lia Haubner

Noch mehr Musik? Hier lang!

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eine alte Kultur mit modernen Menschen: Über Traditionen und High-Fashion-Tracht
Die Lausitz ist eine eher stille Gegend – voller Wälder, weiter Ebenen, kleiner Städte und verstreuter Dörfer. Doch an manchen Tagen wird es laut: Dank der zahlreichen bunten und wilden Traditionen wird gerade hier oft und gerne gefeiert. Dabei ist die sorbische Kultur keineswegs verstaubt, wie die Menschen in dieser Reihe zeigen.

So bunt und vielfältig die sorbische Kultur mit ihren aufwendigen Trachten und Traditionen wie Maibaumstellen, Hexenbrennen, Vogelhochzeit oder Zampern ist, so altmodisch mag sie von manch einem oder einer gesehen werden. Doch gerade von der Jugend werden die sorbischen Bräuche vor allem in der ländlichen Region mit Begeisterung gefeiert. Denn viele Sorben und Sorbinnen sind sehr stolz auf ihre Kultur, ihre Bräuche und Legenden.

Zur Story