Bild

Saftbefehl hängt in seiner Küche ab.  Bild: https://www.instagram.com/haftbefehl/

Saftbefehl – 13 Beispiele, wie du Bandnamen mit nur 1 Buchstaben ruinieren kannst

Hach, auch der Hashtag-Humor hat das neue Jahr erreicht. Unter dem #RuinABandNameWithOneLetter teilen User etwa gerade ihre kreativen Ideen zu Bandnamen. Und das ist sau-witzig.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Man nehme einen beliebigen Bandnamen, ersetze einen Buchstaben durch einen anderen und zack ergibt sich ein völlig anderer Sinn. Die Ergebnisse nicht nur was für Musiknerds witzig.

Wir haben euch einmal unsere Favoriten zusammengestellt: 

In Sachen Musik-Witze die unangefochtene Nummer 1:

Wir lieben alles:

Ob Dieter Bohlen über eine Namensänderung nachdenkt?

Ein gern gemachter Fehler. Sad but true.

Und Bowie dreht sich im Grab um:

Mein Herz, äh Schinken, brennt:

Weil Bier immer geht:

Ok. Der war echt einfach:

Passend. Irgendwie.

We all live in a yellow submarine. Wer kennt es nicht?

Einfach nur Mais.

Bald zu finden auf Shirts bei bekannten Modeketten:

Damit ihr auch was lernt: Hier ein guter Rat zum Schluss:

(hd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deine Fragen - unsere Antworten

Auf dem Weg zurück zur Freiheit – was das Ende der Impfpriorisierung bringt

Es ist ein Datum, auf das viele nach aufreibenden Monaten in der Corona-Pandemie schon ungeduldig warten: Spätestens ab Juni sollen sich alle Menschen in Deutschland impfen lassen können, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel ankündigte. Dann soll die sogenannte Priorisierung enden, die bisher festlegt, wer wann zum Zuge kommt und einen Vorrang für bestimmte Risikogruppen sichert. Der genaue Termin dafür ist aber noch unklar und es hängt auch daran, wie zuverlässig Impfstoffe geliefert werden.

Artikel lesen
Link zum Artikel