Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: MG RTL D/Instagram/Jenny Frankhauser/watson-montage

Königin Jenny über Dschungel-Kohle, Hass-Kommentare und den Streit mit Schwester Daniela

Jenny Frankhauser ist die (noch) amtierende Dschungelkönigin. 2018 setzte sie sich im Finale gegen Daniele Negroni durch – Hardcore-IBES-Fans erinnern sich (vielleicht).

Im Interview mit watson erzählt Frankhauser, warum die Teilnahme am Dschungelcamp die beste Entscheidung überhaupt gewesen ist, wie es um ihren Streit mit Daniela Katzenberger steht und  warum ihre Schwester mit der Erfüllung ihres größten Wunsches zu tun hat. 

watson: Wie hart war für dich der Weg zur Dschungelkönigin?
Jenny Frankhauser:
Es war ein sehr, sehr harter Weg. Ich habe mir die Zeit im Dschungel leichter vorgestellt, als es war. Im Endeffekt hat es sich gelohnt. Ich hatte wirklich Angst vor den ganzen Prüfungen und habe mich meinen Ängsten gestellt. Von Tag zu Tag bin ich stolzer und sicherer geworden. Es war für mich eine Selbstfindungsphase. Mir hat das Dschungel-Camp gut getan.

Bei den Prüfungen war es anders. Da habe ich mich sogar selbst gewählt. Ich hatte sehr viel Angst und Respekt vor den Challenges, aber ich bin in den Dschungel gegangen, um es mir und den Zuschauern zu beweisen. Für das Team wollte ich natürlich alles geben, damit wir etwas zu essen bekommen. Deswegen habe ich mich meiner Angst gestellt.

Wie lief es mit den anderen Kandidaten? Habt ihr noch Kontakt?
Wir hatten ein harmonisches Camp und sind respektvoll miteinander umgegangen. Matthias Mangiapane war aber sehr unfreundlich zu mir. Damals war ich noch zu unsicher, zu jung und zu schüchtern, um gegen ihn zu wettern. Wenn er heute so mit mir spricht, dann würde das anders ablaufen. Damals wusste ich nicht, dass wir beide daran Schuld waren, dass wir die gemeinsame Prüfung im Bau verloren haben. Leider habe ich das nicht mitbekommen und den Fehler bei mir gesucht.

Jetzt bin ich selbstbewusster und lasse mir so ein Verhalten nicht mehr gefallen. Im Großen und Ganzen haben wir uns alle gut verstanden. Daniele hatte verständlicherweise nur seine Probleme mit dem Zigarettenentzug. Wir haben auch heute noch Kontakt und sind miteinander befreundet. Besonders mit Daniele, David und Kattia tausche ich mich regelmäßig aus, mit Ansgar auch wieder. Die jetzige Staffel ist ein Streit-Camp. Für den Zuschauer ist das natürlich lustig, aber ich wäre da nicht gerne drin.

Warum wolltest du denn überhaupt in den Dschungel?
Ich wurde schon öfter von RTL angefragt – auch ohne den Streit mit meiner Schwester Daniela. Ich habe aber immer abgelehnt, weil ich zu viel Angst hatte. Im Nachhinein war ich froh darüber und es war die richtige Entscheidung, später zuzusagen. Ich habe mich zu jung gefühlt, zu unreif und zu unsicher für diese Herausforderung. Letztes Jahr habe ich gedacht, was hast du eigentlich zu verlieren. Die Leute mögen dich aktuell sowieso nicht, geh einfach mal hin, zeig dich und guck was passiert.

Warum bist du davon ausgegangen, dass die Zuschauer dich nicht mögen?
Der Streit mit Daniela wurde öffentlich. Ich habe mich in der Öffentlichkeit ausgekotzt. Es lässt sich darüber streiten, ob das jetzt richtig war oder nicht. In der Situation war das Vorgehen von mir eine Kurzschlussreaktion. Das würde ich vielleicht heute nicht mehr so machen, aber es ist jetzt einfach raus. Es war nichts gelogen. Es ist auch wirklich so, dass ich nicht zu hundert Prozent alles gesagt habe, was passiert ist.

Deswegen konnten mich auch viele nicht verstehen, warum ich jenes gesagt und gemacht habe. Zu diesem Zeitpunkt haben mich bereits sehr, sehr viele Menschen gehasst. 

Die haben geschrieben, geh doch sterben, und solche Sachen. Das war richtig krass. Deswegen dachte ich mir, dass es jetzt auch nicht schlimmer werden kann und dann bin ich in den Dschungel gezogen.

Wie reagieren die Menschen jetzt auf dich?
Die Menschen hatten ein komplett falsches Bild von mir. Jetzt haben sie mich kennengelernt und sehen mich mit ganz anderen Augen. Es gibt Menschen, die mich nicht leiden können und einige, die mich mögen – ein gesundes Verhältnis.

Wie ist die aktuelle Situation mit Daniela Katzenberger und dir?  

Daniela und ich haben weiterhin keinen Kontakt. An der Situation wird sich auch erstmal nichts ändern. Es geht uns beiden mit dem Kontaktabbruch gut.

Man soll niemals nie sagen und vielleicht gehen wir irgendwann wieder einen Schritt aufeinander zu.

Du wolltest nicht mehr als "die Schwester von" bekannt sein. Hat das geklappt?
Auf jeden Fall, das hat sich zu hundert Prozent geändert. Wenn ich angesprochen werde, finde ich es immer noch total krass. Ich wäre mit dem Vornamen wirklich schon zufrieden gewesen, aber die Leute kennen sogar meinen Nachnamen. Das finde ich total cool. Die Menschen wissen natürlich noch, dass ich die Schwester von Daniela bin und sie meine ist, aber sie nehmen mich als eigenständige Person wahr. Das war mein größter Wunsch und der ist in Erfüllung gegangen.

Nach dem Auszug hast du gesagt: "Jetzt wird erstmal geschuftet". Wie hat sich deine Auftragslage verändert?  
Direkt nach dem Dschungel bin ich nicht nach Hause gefahren, sondern ein halbes Jahr täglich durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gereist. Dort habe ich neben TV-Projekten eine Club- und Autogrammstunden-Tour gemacht. Das war cool und die Menschen haben mich immer weiter gebucht. Es hat Spaß gemacht, aber leider war ich überhaupt nicht mehr zu Hause.

In dieser Zeit habe ich mich auf meinem Hotelzimmer einsam gefühlt und wollte wieder in mein vertrautes Umfeld. Parallel habe ich mir meine Social-Media-Seiten aufgebaut, so dass ich als Werbegesicht und Influencer gut davon leben kann. Mein Online-Shop wurde währenddessen auch weitergeführt. Mein YouTube-Kanal durfte natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben. Neben einigen TV-Formaten habe ich gesagt, dass ich von zu Hause aus arbeiten möchte.

Gerade ich weiß, dass es von heute auf morgen vorbei sein kann. Meine Großeltern sind zu Hause, mein Hund ist nicht mehr der Jüngste. Das kann nicht sein, dass ich nur wegen des Geldes nicht bei meiner Familie sein kann. Zu Hause habe ich dann das ganze Haus und den Innenhof von meinen Großeltern und mir renoviert.

Gibt es noch andere Baustellen?  
Ich bin immer noch Single, aber auch ohne König Königin geworden. Für 2019 wäre ein neuer Mann natürlich nett. Im Sommer habe ich mir an der Hüfte Fett absaugen lassen. Meine Schilddrüse ist kaputt und der Stoffwechsel ist im Tiefschlaf. Ich esse einfach zu gerne. Meine Oma kocht einfach zu gut. Ich habe wieder viel zugenommen und bin am Abnehmen. Bei mir ist es ein Auf und Ab. Wenn ich durch Instagram scrolle und diese ganzen perfekten Menschen sehe, dann ist mir bewusst, dass es bei mir nicht so ist. Ich bin mit meinem Körper nicht zufrieden, aber das ist menschlich.

Mittlerweile gibt es 12 Dschungelkönige. Wie schafft man es, im Gedächtnis zu bleiben?  
Du musst natürlich etwas tun und es funktioniert nicht, wenn du auf der faulen Haut liegst. Der Titel Dschungel-Königin bringt einem gar nichts. Wichtig ist es, den Po hochzukriegen. Von nichts kommt nichts und das gilt auch hier. 

Ich habe ein halbes Jahr fast täglich nur zwei bis drei Stunden geschlafen. Das war nicht einfach. Du musst wirklich viel arbeiten und fleißig sein.

Manchmal hatte ich an einem Tag drei verschiedene Auftritte und nebenbei noch ein TV-Projekt. Dann ging es weiter nach Österreich – eine krasse Zeit, in der ich viel erlebt habe. Dann willst und musst du immer freundlich dabei bleiben, obwohl du nur eine Stunde geschlafen und nichts gegessen hast. Als ich auf dem roten Teppich stand, dachte ich mir, wenn dich jetzt jemand schubst, dann bleibe ich einfach auf dem Boden liegen und schlafe ein. Das war schon hart.

Der ganze Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt. Von diesem hartverdienten Geld konnte ich das Haus von meinen Großeltern und mir schön machen. Das war es wert. Direkt nach der Autogrammstunden-Tour habe ich meine Tanten und meine Großeltern eingepackt und bin mit ihnen in den Urlaub geflogen. Für mich ist dieses Jahr wie im Flug vorbeigegangen.

Wie wichtig ist bei dir der Social-Media-Bereich?  
 Ich habe den Luxus sagen zu können, dass ich davon leben kann. Dazu zählen neben Instagram auch mein YouTube-Channel und mein Online-Shop. Ich arbeite sehr viel von zu Hause aus. Aktuell lege ich auf den Social-Media-Bereich meinen Schwerpunkt. Ich muss nicht mehr unbedingt im Fernsehen stattfinden, es sei denn, ich habe Lust dazu. Ich weiß das Privileg zu schätzen, dass ich mir aussuchen kann, was ich machen möchte.

Gibt es einen Zeitpunkt, an dem du gemerkt hast, dass das Interesse an der Person "Dschungelkönigin" weniger wird?  
Ich würde sagen, dass im Bereich Social-Media der Titel Dschungelkönigin nicht interessant ist. Ich werde gebucht, weil meine Reichweiten enorm sind. Der Titel ist den Menschen mittlerweile egal. Ich habe immer denselben Betrag, wenn mich jemand bucht, und ich nehme auch nach einem Jahr "Dschungel-Königin" nicht weniger Geld für meine Auftritte. Natürlich ist die Aufmerksamkeit direkt nach Australien extrem krass.

Die Leute haben bei mir zu Hause geklingelt. Das möchte ich nicht schlecht reden, denn ich bin stolz darauf und weiß das Interesse an meiner Person zu schätzen. Jeden Tag werde ich immer noch von Menschen auf der Straße erkannt, aber es ist nicht mehr so heftig wie direkt nach der Sendung. Es ist wichtig, dir die Karriere so aufzubauen, dass du langfristig davon leben kannst. Da habe ich ein schlaues Köpfchen gehabt.

Hat der Dschungel dir bei deiner weiteren Karriere geholfen?  
Mir hat das Dschungelcamp alles gebracht. Der Dschungel war wie eine Erlösung aus einem Fluch. Ich kriege durch das TV-Format nichts geschenkt, aber mir werden die Türen nicht mehr vor der Nase zugeknallt. Ich bin früher irgendwo hingegangen und habe nie eine Chance bekommen, weil die Menschen mich sofort abgestempelt haben. Die Türen wurden sofort geschlossen und ich konnte noch nicht einmal 'Hallo' sagen. Mittlerweile ist es so, dass ich wie jeder andere auch eine Chance erhalte, ohne, dass Vorurteile im Raum stehen. Das ist viel Wert.

Hat sich die Teilnahme beim Dschungelcamp unterm Strich betrachtet auch finanziell gelohnt?  
Der Dschungel hat sich für mich definitiv finanziell gelohnt. Die Sendung war der Startschuss für meine Karriere.

Nach dem Dschungelcamp hast du nur an vereinzelten Formaten teilgenommen. War das eine bewusste Entscheidung?  
Ja, das habe ich bewusst so gemacht. Das Problem war, dass ich ein halbes Jahr täglich unterwegs gewesen bin. Viele Jobs konnte ich nicht mehr annehmen, weil ich woanders schon gebucht wurde. Ich kann nicht auf tausenden Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Wenn ich bei einer Autogrammstunde zugesagt habe, dann ist mir dieser Auftritt genauso wichtig, wie ein TV-Projekt.

Dort treffe ich meine Fans, die mir was bedeuten und die ich nicht enttäuschen möchte. Auch hier musste ich Entscheidungen treffen. Ich kann mir den Luxus rausnehmen und sagen, dass ich keine TV-Auftritte mehr brauche, um über die Runden zu kommen. Ich mache nur noch ausgewählte Formate, die ich cool finde und ausprobieren möchte. Ich muss nicht um jeden Preis in jeder Sendung sein.

Welches Projekt würdest du jetzt gerne realisieren?  
Es läuft beruflich alles so, wie ich mir das gewünscht habe. Früher habe ich Musik gemacht. Nach dem Tod meines Papas konnte ich das nicht mehr weitermachen. Ich verbinde Musik mit Gefühlen und nicht mit Geld. Aus diesem Grund habe ich nicht die Aufmerksamkeit des Dschungels nach dem Camp genutzt – auch wenn viele sagen, dass das nicht allzu klug war. Für mich wäre das falsch gewesen, nach dem Motto: Ich war im Dschungel, bringe jetzt eine neue Single raus und kauft die alle. Das hat sich für mich verlogen angefühlt.

Die Musik ist ein Gefühl und ich muss das aus tiefstem Herzen und zu hundert Prozent wollen. In diesem Jahr fühle ich mich dazu bereit, das Projekt Musik anzugehen. Ich habe noch nichts aufgenommen, aber schon Lieder zugeschickt bekommen. Wenn ich jetzt damit neu starte und richtig anfange, dann muss es wirklich etwas Besonderes sein und das braucht seine Zeit. Auf Mallorca möchte ich nicht auftreten. Ich möchte keine Ballermann-Schlager-Sängerin werden.

In welchem TV-Format werden wir dich in diesem Jahr sehen?  
Sehr viele Projekte werden gerade verhandelt und sind in Planung. Fest steht, dass ich für "Promis Privat" auf Sat.1 in den nächsten Wochen weiterdrehen werde. Ich werde dafür in Deutschland und auf Mallorca bei meiner Mama von TV-Kameras begleitet. Darüber hinaus ist Musik gerade ein wichtiges Thema und bei meinem Online-Shop wird sich einiges ändern.

Wer hat für dich am meisten Potenzial, Dschungelkönig zu werden?  
Privat kenne ich niemanden von den Campern. Evelyn hatte mal negativ über mich gesprochen, als ich in den Dschungel gegangen bin. Deswegen weiß ich nicht, was ich von ihr halten soll. Vom Yotta war ich positiv überrascht, aber auch der Chris ist für mich eine coole Socke. Ich würde gerne der Person die Dschungel-Krone überreichen, die es sich verdient hat und sich bis zum Ende durchbeißt. Die bunte Mischung von Menschen im Camp macht für mich die Sendung unterhaltsam.

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Peter Orloff finde ich sehr goldig. Ich hätte aber nicht gedacht, dass Domenico als erstes geht. Im Endeffekt wissen nur Evelyn und er, was wirklich passiert ist. Ich hätte auf Sandra getippt, weil von ihr am wenigsten zu sehen war. Aktuell bleibt aber Chris mein Favorit. Als Gisele nach der Prüfung so unfair gegenüber Yotta war, fand ich die Reaktion von Chris eine große Geste, als er gesagt, dass so ein Verhalten nicht geht und sie sich entschuldigen soll.

Welcher Kandidat kann sich nach dem Dschungel (wieder) eine Karriere aufbauen?  
Chris kann sich gut eine Karriere aufbauen. Ihn hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Die Menschen verbinden ihn bereits mit Currywurst. Ich würde ihm raten, dass er in Deutschland seine Currywürste verkauft, weil ihn hier die Leute kennen. Chris kann damit jetzt einiges machen. Wenn die Menschen ihn angucken, dann denken sie sofort an die Wurst.

Hier sind alle Dschungel-Kandidaten im Überblick:

Das war das Lustigste am 5. Tag des Dschungelcamps

abspielen

Video: watson/teamwatson

Hier gibt es noch mehr Dschungel-News:

Die lustigsten Tweets zum Dschungel kommen nicht von RTL...

Link zum Artikel

Zog mit Nackt-Plänen ins Dschungelcamp – Das ist Leila Lowfire

Link zum Artikel

Sibylle Rauch im Dschungelcamp: Wofür der Ex-Porno-Star bekannt ist

Link zum Artikel

Doreen ist raus, Dauer-Beef zwischen Yotta und Töpperwien – und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Miracle Morning – wo Yotta seine Motivationsübungen geklaut hat 

Link zum Artikel

Sybille Rauch: Brust-OPs, Koks, Obdachlosigkeit – ihr Leben in 5 schrecklichen Akten 

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 2: Reis-Zoff, Spinnenangst und was keinem aufgefallen ist

Link zum Artikel

Gisele Oppermann – 5 Highlights ihrer sehr speziellen TV-Karriere

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel

Gisele geht, bei Yotta und Töpperwien kracht's – und was keinem auffiel 

Link zum Artikel

Töpperwien vs. Yotta: Warum sich die Dschungelcamp-Kandidaten so hassen

Link zum Artikel

Tommi muss gehen, Evelyn hat Bildungs-Ziele – und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Gisele Oppermann: Die legendäre GNTM-Heulsuse im Dschungelcamp

Link zum Artikel

Nach Indira Weis: Auch dieses Playmate und Ex-Dschungel-Camperin begleitet eine Kandidatin

Link zum Artikel

Leila Lowfire im Quiz: Kennst du dich mit Sex besser aus als die Dschungel-Kandidatin?

Link zum Artikel

Felix van Deventer – wer ist das GZSZ-Dschungel-Küken?

Link zum Artikel

Evelyn Burdecki im Dschungelcamp: Wer ist die IBES-Kandidatin?

Link zum Artikel

Die Amazon-Bewertungen zu diesem Vagina-Parfum sind... geil?

Link zum Artikel

Micaela Schäfer über Dschungel-Kohle, ihre 3. Brust – und ihren Zoff mit Evelyn

Link zum Artikel

Lügner, Betrüger, Dieb? Nach dem Dschungel schießt Yotta zurück

Link zum Artikel

Der Lügen-Dschungel: Wer was behauptet – und was ein Psychologe dazu sagt

Link zum Artikel

Peter Orloff: Was treibt den Camp-Oldie ins Dschungelcamp?

Link zum Artikel

Ex-Dschungelkönig kritisiert: "Mit Reality-TV hat der Dschungel nicht mehr viel zu tun"

Link zum Artikel

Tag 5: Sex-Talk (mitohne Leila), Stress – und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 3: Gisele verweigert, das Lästern geht los und was niemandem auffiel

Link zum Artikel

Was an Dschungel-Tag 1 keinem aufgefallen ist (und alles andere)

Link zum Artikel

Diese 3 Kandidaten-Typen ziehen dieses Jahr ins Dschungelcamp

Link zum Artikel

Domenico ist raus. Sein Haar-Geheimnis nimmt er mit ins Dschungel-Grab

Link zum Artikel

Domenico de Cicco verkündet kurz vor dem Dschungelcamp Liebes-News

Link zum Artikel

Warum es bei Domenico und Evelyn im Dschungel kein Liebes-Comeback geben wird

Link zum Artikel

Sibylle ist raus, Domenico hat transplantierte Haare und was niemandem auffiel

Link zum Artikel

Domenico und sein Haar-Geheimnis – eine Spurensuche

Link zum Artikel

Doreen Dietel: Die dickste Lippe im Dschungelcamp trennte sich im Sommer von ihrem Freund

Link zum Artikel

Tag 6: Gisele holt Sterne, Yotta Sympathiepunkte und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Von der Bobfahrerin zur Charity-Frau: Das ist Sandra Kiriasis

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PennyLane 26.01.2019 15:56
    Highlight Highlight Puh... von dem Mädchen hab ich ja bisher noch nie gehört, weswegen ich auch eigendlich nix schreiben wollte. Ausschlaggebend war dann aber dieser satz:

    " Wenn ich durch Instagram scrolle und diese ganzen perfekten Menschen sehe, dann ist mir bewusst, dass es bei mir nicht so ist."

    ...wie traurig das ist das sich immernoch junge Frauen an diesen Bildern vergleichen!!!!!


Brand in Notre-Dame – Pariser Feuerwehr hat den Kampf gegen die Flammen gewonnen

In der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame ist am Montagabend ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Videos und Fotos zeigten riesige Rauchsäulen, Flammen schlugen lichterloh aus dem Dachstuhl.

Der Brand sei auf dem Dachboden der Kathedrale ausgebrochen und gegen 18.50 Uhr entdeckt worden, hieß es. Eine Stunde später breitete sich das Feuer immer noch weiter aus. Nach Angaben des Innenministeriums rückten rund 400 Feuerwehrleute aus, die versuchten, den Brand einzudämmen.

Um 23 Uhr dann die …

Artikel lesen
Link zum Artikel